Exit

Wege und Hütten in den Alpen

Diese zwei Bände thematisieren nicht nur die letzten 150 Jahre Geschichte der Alpenvereinshütten und der dazugehörigen Wege, sondern die Alpingeschichte und deren Entwicklung in Summe.

Und so wird sich mancher Alpinist oder Bergsteiger bei gewissen Beiträgen ertappen, dass er sich wunder – das selbe Gedankengänge und selbe Problemfelder schon seit zig Jahrzehnten diskutiert werden, so z.B. die Entwicklung des Alpintourismus oder wer nun aller in die Berge darf, oder ob diese nur gewissen „Helden“ vorbehalten seien.

Tangierende Themenbereiche wie Architektur, Naturschutz, gesamtgesellschaftliche Entwicklungen werden zudem hervorragend eingebunden.

Der zweite Band enthält ein historisches Hüttenverzeichnis mit rund 1.800 Hütten, Biwakschachteln und Aussichtswarten.

In Summe zeichnet sich das Buch durch gut recherchierte Beiträge, jede Menge historisches Wissen und wohlüberlegten Schreibstil aus – es liest sich eigentlich mehr wie ein Roman. Man hat als Leser das Gefühl, dass es hier eigentlich noch viel mehr zu erzählen gäbe und diese zwei Bücher nur eine Auswahl an wichtigen Informationen ist. Und hat man genug vom Lesen an sich, dann kann man sich noch stundenlang beschäftigen, in dem man die Bilder bestaunt.

Erhältlich ist das Buch z.B. im Alpenvereinsshop (Vegünstigung für Mitglieder), auf amazon oder im Buchhandel vor Ort.

Ausstellung in Innsbruck

Vom 29.09.2016 bis zum 03.02.2017 gibt es in Innsbruck eine Ausstellung zum Thema – im Archiv für Baukunst im Adambräu.
Mehr dazu auf der Seite des Österreichischen Alpenvereins.

Leave a reply

Close
Go top