Exit

2016 haben wir selbst mit dem Vermieten einer Ferienwohnung gestartet – der alpinlodge. Das selbstständig durchgeführte Online Marketing hat doch einige Learnings gebracht und und meine Perspektiven erweitert.

Die 7 ersten Schritte

  • Such dir einen Markennamen!

Leicht gesagt. Er soll sprechend sein und das Flair deiner Wohnung/ Hotel vermitteln, nicht vergeben sein, nicht zu lang, nicht zu kurz. Macht ein Brainstorming und danach googlen, recherchieren, aussortieren und URL sichten. Gleichzeit kann man auch schon einen spezifischen Hashtag kreieren.

  • Logo

Ein Logo macht alles professioneller, zudem hat man mit dem Logo meist eine grafische Grundrichtung (Schrift & Farbe) für den Webauftritt. Die Investition rentiert sich.

  • USPs & Alleinstellungsmerkmale.

Was macht die Wohnung so besonders? Wodurch unterscheidet sie sich zu anderen Angeboten?

  • Mehrwert, Aktuelles & Blog

Jeder Vermieter kann einen Mehrwert mittransportieren und diesen auch auf seinem Blog darstellen. Ein Blog bringt Vorteile für die Reihung in den Suchmaschinen, die Kunden und Partner. Da wir viel draussen unterwegs sind, haben wir uns das Thema Natur & Aktivitäten in der Umgebung ausgesucht. Zudem kann man mit Beiträgen verschiedene Zielgruppen als auch SEO-Themen gut betreuen.

  • Lerne von den Besten

Frei nach dem Motto, „man muss nicht alles neu erfinden“. Auf bestehenden, guten Websiten von Anbietern oder Partnerportalen kannst du dir anschauen, welche Informationen auf deinem online Auftritt unbedingt vorhanden sein sollten.

  • Ein eigener Auftritt

Die Eingabe der Wohnung auf Partnerportalen ist zwar nett, aber du solltest mindestens einen eigenen Auftritt anlegen – egal ob das nun eine Website, Facebook-Seite oder ähnliches ist.

  • Vernetzt euch!

Gegenseitiges verlinken, erwähnen, taggen und liken bringt’s.

Laufende Aufgaben

  • Aktuelles, Aktuelles, Aktuelles: schreiben, posten, teilen, verbreiten – nur so bleibt dein Angebot auch präsent.
  • Aktualisierung der Daten auf allen Portalen: freie Plätze, Kosten, Kontaktdaten
  • Erstellen von Blogbeiträgen und Fotos

Bereich

Maßnahmen

Hilfreiche Fragen zu Beginn

  • Wer ist die Zielgruppe des Produktes? Familien, Singles, Backpacker,…
  • Was sind die daraus Strategien für den Online-Auftritt?
  • Welche Emotionen sollen online vermittelt werden? Gemütlichkeit & Ruhe oder zentrumsnahe Lage & Party.
  • Welche Informationen sind für den User notwendig und wichtig?
  • Welchen Mehrwert kann ich als Vermieter dem Kunden zur Verfügung stellen? Rezepte, Aktivitäten, historische Informationen über die Stadt?

Content Audit

 

  • Eingeben des Produktes in Google
  • Wo sind gleichwertige Objekte dargestellt (Tourismusverbände, booking.com, airbnb,..), sind die Portale kostenpflichtig, passen sie zu meinen Zielgruppen?
  • Sichten und aktualisieren der bestehenden Inhalte bzw. Neueingabe der Inhalte auf allen wichtigen und passenden Portalen.
  • Notieren, auf welchen Portalen und Seite das Objekt verlinkt wurde.
  • Qualitätskontrolle auf Grundlage der Dokumentation der Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt: Was hat sich verändert?

Corporate Website – Inhalte

  • Must’s
    • Kontaktdaten: Mail, Phone, Name
    • Preise
    • Ausstattung
    • Anreise in Word und interaktiv (Google Maps einbinden)
    • Bilder von innen, aussen und der Umgebung
    • Impressum
  • Nice to have
    • Belegungsplan
    • Online-Buchungsmöglichkeit
    • Star-Rates: Bewertungsmöglichkeiten, die am besten auch gleich in den Suchergebnissen aufscheinen.
    • Einbinden einer Social Wall oder Social Hub von deinen Unternehmensseiten oder deinem Hashtag.

Off-Page

  • Anlegen des Unternehmens in Google My Buisness, beanragen des notwendigen Codes (kommt nach ca. 2 Wochen per Post)
  • Somit erscheint das Unternehmen auch in Google Maps,
  • als auch in der Liste der Sucherergebnisse auf der rechten Seite.
  • Eingabe und Aktualisierung der Daten auf allen Partnerportalen (siehe oben).

Social-Media-Marketing

  • Welche Portale sind für unsere Kunden relevant? Wie und wo wollen wir gefunden werden? Wie kann man das Verbreiten des Angebotes unterstützen? Jedes Portal will aber auch betreut werden, d.h. Zeitaufwand einplanen oder lieber das Angebot über ein bestehendes (privates) Portal verbreiten.
  • Wichtige Portale: Auswahl der relevanten Unternehmenskategorie
  • Content:
    • Informativer Content: Wann ist noch was frei? Fotos der Räume? Wo kann man buchen?
    • Mehrwert: Blogbeiträge vom eigens generierten Mehrwert
    • Content Curation der Umgebung: z.B. Teilen von Inhalten der Tourimusverbände, Liftbetreiber, etc.
    • Lustiges & Persönliches: Leute lieben es, ihre Vermieter kennenzulernen
  • Empfehlungsmarketing fördern: Onlinestellen von aktuellen Fotos und Infos

Web-Analyse

Installation eines Analyse-Tools zur Analyse der Zielgruppe, für Qualitätsmanagement und Weiterentwicklung des Contents.
Close
Go top