Exit

Keywords, Keywords, Keywords … – sind nicht nur das Um und Auf für SEO, Google und weitere Suchmaschinen, sondern auch für den User.

Google ist ja der Benchmark für User-Needs – man will ja unter den Worten gefunden werden, die die User auch wirklich verwenden und nicht die, von denen man glaubt, dass sie gesucht werden.

Aber wie findet man die richtigen Keywords?

  • Number 1 ist natürlich der Keyword Planner von Google
    • Mit einem aktiven Google Konto kommt man zum kostenlosen Google Tool – dem Keyword-Planer. Das Keyword samt Ländern und Sprachen kann eingegeben werden und man erhält relative Suchanfragen für Keywords und -gruppen sowie alternative Vorschläge, dazu auch den Werbewert und Wettbewerbsfaktor. Wichtig ist hier die Frage, ob man sich auf ein „starkes“ Short-Tail-Keyword stürzen will, d.h. das zwar oft gesucht wird, aber auch starke Mitbewerber hat. Oder man entscheidet sich für ein konkreteres „Long-Tail“-Keyword, eine Nische oder Spezifizierung.
  • Die weiteren Tools beschreibt Blog.Hubspot.de in einem Beitrag:
Close
Go top