Exit

Influencer-Marketing

92 %

der Kunden vertrauen den Empfehlungen anderer.

70 %

vertrauen Online-Bewertungen mehr als den Werbe-Aussagen.

95 %

der klassischen Pressetexte werden nicht gelesen.

Was ist Influencer-Marketing?

Gemeinsam mit Testimonials und Ambassadors das Outdoor-Brand zu verbreiten, ist eine effiziente Marketingmaßnahme, die die Bekanntheit, Authentizität und Reichweite der Influencer nutzt.
Influencer sind Markenbotschafter aus den eigenen Reihen, gesponserte Testimonials, externe Blogger oder auch die eigenen Mitarbeiter.
Vorteile sind die schnelle Umsetzbarkeit und die meist niedrigen Kosten.

Doch auch hier heißt es, strategisch vorzugehen:
Nach dem Konkretisieren der Ziele werden gemeinsam Inhalte, Portale und Vorgehensweisen definiert, die Ambassadors eingeschult und während der ersten Umsetzungsphase gecoacht.

Wie vermittelt man seine Marke glaubwürdig der passenden Community? Was sind die Inhalte und wie erstelle ich diese? Wie schauen die Posts aus? Wie reagiere ich auf Interaktionen?

Wer sind Influencer?

Blogger &
Opinionleader

Aktive Blogger können dem Produkt ein Gesicht geben und es durch Erlebnis- oder Erfahrungsberichten über ihr Netzwerk verbreiten und empfehlen – sie sind glaubwürdig und authentisch.

Ambassadors & Mitarbeiter

Aktive Sportler, Bergführer, auch eigene Mitarbeiter transportieren ein Outdoor-Brand über Posts – online und analog während ihrer Aktivitäten oder Tätigkeiten.
Das geschieht in Echtzeit und vermittelt eine hohe Authentizität.

Medien, Portale &
Netzwerke

Relevanter Content wird von den richtigen Portalen & Medien gern verbreitet.
Zudem kann ein neues Netzwerk „normaler User“ aufgebaut und eine Strategie entwickelt werden, wie diese das Brand verbreiten können.

Marketing-Maßnahmen

  • Stragie, Leitfäden und Workshops
    Auch diesem Marketingbereich muss eine vollständige Strategie zugrund liegen. Wer ist die Zielgruppe, was will man erreichen, wie evaluiert und misst man es?
    Mit der Erstellung einer Strategie, Leitfäden, Einschulungen/Workshops und Coaching während der ersten Umsetzungsphase kann man dabei effizient unterstüzten.
  • Social-Media-Marketing
    Dies hat u.a. den Vorteil, dass der Aufwand relativ gering und günstig ist – gerade mit Smartphones können hervorragende Fotos erstellt werden, die auch schnell auf Instagram oder Facebook gepostet sind.
  • Netzwerken
    Darunter verstehen wir das Aktivieren und Vernetzen relevanter Portale, Personen und Magazine, sowie die Auswahl der Blogger und Ambassadors.
  • Content-Marketing
    Erstellen von relevantem Content, der nicht nur gerne gelesen wird, weil er dem User einen Mehrwert bietet, sondern auch von anderen (Portalen, Usern …) geteilt wird.
  • Content-Seeding
    Inhalte sollen dort platziert sein, wo man seine Zielgruppe auch erreicht – das ist nicht immer nur die eigene Website. Wichtige Portale und Netzwerke werden recherchiert und mit relevantem Inhalt versorgt.
  • Erstellung von Leitfäden und Richtlinien
    Auch Influencer-Marketing fällt unter die Werbetätigkeit und ist somit kennzeichnungspflichtig. Weitere (juristische) Bullet Points und Richtlinien sorgen für Klarheit und Transparenz in der Arbeit.
  • Word by mouth
    Nach wie vor gehört die mündliche Empfehlung von Outdoor-Brands oder -Produkten zu den effizientesten Marketing-Maßnahmen. Das ist ebenso der Fall, wenn wenn Ambassadors die Marke tragen.
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Website-Analyse & Backlinks
    Usability, Technik und Content deiner Website sollten einwandfrei sein. Zudem eruieren wir deine eigenen Influencer, die Backlinks auf deine Website stellen.

Influencer-Marketing Beispiele

Beiträge zum Thema

Close
Go top